Die Sparte LEISTUNGSSPORT SKIER CROSS ist im LSVOÖ eine der kleinsten, jedoch mit unserer Weltmeisterin Andrea Limbacher eine der erfolgreichsten und sicherlich charmantesten Abordnung.

Seit der Saison 2017/18 führt die Geschicke bei den heimischen SkierCrossern die ehemalige Wetlcupläuferin Christina Staudinger, die nach dem Rücktritt vom aktiven Leistungssport zum Landesskiverband als Ehrenamtliche zurückkehrte.

Reiteralm (Stmk) 03.04.2021 - Christina Födermayr, Andrea Limbacher, Johannes Rohrweck, Daniel Traxler ... alles erfolgreiche LSVOÖ Athlet*innen im ÖSV Skier Cross Team. Nach dem ersten Weltcupsieg auf der Reiteralm von Johannes Rohrweck, eroberte Christina Fördermayr heuer im russischen Kransojarsk bei der Junioren WM ihre erste Goldmedaille. Eine erfolgreiche oberösterreichische SX Geschichte sucht seine Nachfolger*innen bzw. der ÖSV lädt zu einer Sichtung ein!

Krasnojarsk (RU), 27.03.2021 - Die rot-weiß-roten Skicross-Rookies haben bei der Junioren-WM in Krasnojarsk (RUS) nach dem Einzelsieg von Oliver Vierthaler in beeindruckender Manier nachgelegt! Vierthaler holte am Samstag zusammen mit Christina Födermayr auch im Mixed-Teambewerb die Goldmedaille und tritt damit als Doppelweltmeister die Heimreise nach Österreich an.

Reiteralm (Stmk) 19.02.2021 - Johannes Rohrweck hat am Freitag auf der Reiteralm seinen ersten Weltcupsieg gefeiert! Der 30-jährige Oberösterreicher, der bereits in der Qualifikation Bestzeit erzielt hatte, setzte sich im großen Finale vor dem Kanadier Reece Howden, dem Franzosen Bastien Midol und dem Schweizer Marc Bischofberger durch. Rohrweck sorgte mit seinem Triumph für den ersten Weltcuperfolg der ÖSV-Herren seit Dezember 2014, als Thomas Zangerl im kanadischen Nakiska ganz oben auf dem Podest gestanden war. Mit den Siegen von Rohrweck und Alessandro Hämmerle im Snowboardcross am Donnerstag sorgten die rot-weiß-roten Athleten für eine grandiose Premiere des Cross-Weltcups auf der Reiteralm.



Mit dem Sieg und Platz zwei von Katrin Ofner haben sich die Österreichischen Skicross Damen bei den Europacupbewerben auf der Reiteralm dominant stark präsentiert. Dazu hat auch die Oberösterreicherin Christina Födermayr einen großen Beitrag geleistet.