Gutenbrunn (AUT), 02.02.2019 – Der vierte Bewerb des Bundesländercups fand erstmals in der Biathlonanlage Gutenbrunn statt.

Das Rennen wurde als Sprintwettkampf durchgeführt und rund 50 Nachwuchsbiathleten der Klassen U8 bis U15 aus Kärnten, der Steiermark, Ober- und Niederösterreich stellten sich der Herausforderung.

Mit zwei fehlerlosen Schießeinlagen und vollem Einsatz über 4,5 km siegte Julian Schober (Union Windischgarsten) im Klassement Schüler U15. 

Auch David Hammer (Union Bad Leonfelden) startete in der Schüler U13 Wertung bereits in der Eliteklasse. Er musste frei schießen und durfte das Gewehr nicht auflegen. Ihm gelang mit nur einem Fehlschuss eine ausgezeichnete Schießleistung und er sprintete auf der 3,6 km Runde zum Sieg. 

Auch die anderen LSVOÖ-Jungbiathleten zeigten großartige Leistungen beim Sprintrennen mit dem Luftgewehr. Nikolaus Glanzer (Union Windischgarsten) sicherte sich mit fehlerfreier Schießleistung den Sieg vor Matthias Gressenbauer (ASVÖ SV Spital) in der Schüler U12 Wertung. Vereinskollegin Seline Pernkopf musste sich mit null Fehlern beim Schießen nur Marta Majetny aus der Steiermark geschlagen geben.

Top-Ergebnisse der LSVOÖ-Athleten:

Schüler U15 m:

  1. Julian Schober (SU Windischgarsten)
  2. Marius Pernkopf (SU Windischgarsten)

Schüler U14 m:

  1. Alexander Weigl (SU Windischgarsten)

Schüler U13 m:

  1. David Hammer (Union Bad Leonfelden)
  2. Jakob Nieß (SU Windischgarsten)

Schüler U13 w:

  1. Rosaly Stollberger (SU Windischgarsten)

Schüler U12 m:

  1. Nikolas Glanzer (SU Windischgarsten)
  2. Matthias Gressenbauer (ASVÖ SV Spital)

Schüler U12 w:

  1. Seline Pernkopf (SU Windischgarsten)
Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok