Lake Louise (CAN), 24.-25.11.2018 - Nach dem gestrigen vierten Rang in der Abfahrt - Vincent Kriechmayr (TVN Wels) verpasste mit 0,03 Sek. Rückstand nur knapp das Podium -  ging es heute mit dem Super G am selben Ort weiter und mit Platz zwei aufs Stockerl.

Der Gramastettner zeigte vor allem im Steilhang einen starken Lauf und übernahm die Spitze. Die Führung hielt jedoch nur zwei Läufer. Dann kam Kjetil Jansrud (NOR) und knöpfte Kriechmayr noch einmal 0,14 Sekunden ab. 

Vincent Kriechmayr:

"Ich bin mit dem zweiten Platz im Super G schon zufrieden. Ich habe mir nicht gedacht, dass es fürs Stockerl reichen wird. Ich hab gewusst, dass ich den Mittelteil stark gefahren bin. Aber ich habe oben gleich mal vier Zehntel kassiert. Damit man den Kjetil biegt, muss man von oben bis unten stark fahren. Ab dem Coaches Corner bin ich ins Fahren gekommen. Aber oben bin ich über die Welle drübergefahren, dass darf mir nicht passieren. Dass dort ein Sprung ist, habe ich gesehen und trotzdem nicht besser gemacht. So gut bin ich aber noch nie in die Saison gestartet – vor allem in Lake Louise, einer Strecke die mir nicht so gut liegt."

Das LSVOÖ-Team gratuliert herzlich zum gelungenen Saisonauftakt!

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok