Höhnhart (AUT), 07.-08.09.2019 – Die Schüler haben eine phänomenalen Austria Cup Start auf der Heimschanze im Innviertel hingelegt.

Die Tage zuvor war der Landeskader noch auf Trainingskurs in Planica (SLO) um sich dort noch den Feinschliff für den ersten Bewerb zu holen. Das hat sich gelohnt.

Bei herbstlichen Temperaturen wurde am Samstag der Lauf für die Kombination in Form eines Massenstart Crosslaufs durchgeführt. Dabei gelang den Kaderathleten eine gute Ausgangsposition für das Springen auf der K 50 Schanze. 

Elisa Deubler (NTS Salzkammergut) sicherte sich mit Sprüngen auf 53 und 51 Metern souverän den Sieg im Sprunglauf der Schülerinnen. Aufgrund ihrer starken Laufzeit am Samstag gewann sie dadurch auch die Wertung der Nordischen Kombination. Katharina Gruber (UVB Hinzenbach) konnte sich bei ihrer Austria Cup Premerie im Sprunglauf und auch in der Nordischen Kombination mit den Rängen neun und fünf gleich zweimal in den Top Ten behaupten. Sahra Schuller (ASVÖ SC Höhnhart) konnte in der Juniorinnen Klasse mit zwei Sprüngen auf 51,5 Metern einen Heimsieg feiern. 

Auch die Burschen zeigten mit tollen Leistungen auf. In der Schüler 1 Klasse war Julian Auinger (UVB Hinzenbach) nicht zu bezwingen. Nach einem Sprung auf 50,5 Meter bei schwierigen Windbedingungen und Platz zwei im ersten Durchgang, katapultierte er sich mit der Tageshöchstweite von 56 Metern zum Sieg im Sprunglauf und auch in der Nordischen Kombination. Alexander Achleitner (UVB Hinzenbach) durfte sich bei seinem Austria Cup Debut in beiden Disziplinen jeweils über Rang acht freuen. In der Klasse Schüler 2 erreichte Dominik Neunteufel (UVB Hinzenbach) den neunten Rang im Sprungbewerb. 

 

“Wir haben den Sommer über hart gearbeitet. Das hat sich gelohnt. Es war wirklich ein gelungener Start in die Austria Cup Saison und wir fiebern schon dem nächsten Bewerb im Oktober in Bischofshofen entgegen. Bis dahin wird natürlich noch fleißig weiter trainiert um an die Erfolge in Höhnhart anzuknüpfen”, freute sich Landestrainer Walter Cogoli.

Ein besonderer Dank gebührt dem ASVÖ SC Höhnhart und Sektionsleiter Daniel Karrer für die professionelle Durchführung der gelungenen Veranstaltung.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok