Villach (AUT), 31.08.-01.09.2019 - Bei Sommerwetter und leicht wechselnden Windbedingungen ging es in Villach auf der HS 98 Meter Schanze und der daneben liegenden Rollerstrecke in die ersten beiden Wettkämpfe der Austria Cup Serie.

Die LSVOÖ Athleten überraschten positiv und beeindruckten mit starken Leistungen.

Die Mädchen lieferten konstant gute Sprungleistungen ab, bevor es wieder zum Pauken ins Schigymnasium Stams geht. Im Spezialsprunglauf der Damen sicherten sich Julia Mühlbacher und Vanessa Moharitsch (beide ASVÖ SC Höhnhart) an beiden Wettkampftagen jeweils die Plätze zwei und drei. 

 

Auch Simon Pinskser (UVB Hinzenbach) ließ aufhorchen. In der Jugend 1 Klasse zeigte der Mühlviertler sein großes Talent und konnte sich mit dem Plätzen zwei und drei an beiden Tagen Stockerlplätze sichern.

Inspiriert von den tollen Erfolgen der Skispringer knüpften die Kombinierer daran an. Nikolaus Mair (NTS Salzkammergut) belegte beim zehn Kilometer Gundersen Wettkampf in der Jugendklasse den dritten Platz. Am zweiten Wettkampftag legte der Schüler des Schigymnasiums Saalfelden noch ein Schäuferl drauf und sicherte sich Platz zwei über fünf Kilometer. Das ausgezeichnete Ergebnis komplettierte David Samhaber (UVB Hinzenbach) in der Jugendklasse. Nach einem tollen Sprung erlief David auf der Rollerstrecke Platz drei.

 

Die Jugendlichen und Junioren legten mit diesen tollen Leistungen den Grundstein für eine erfolgreiche Saison. Am 8. September starten die Schüler mit einem Austria Cup in Höhnhart in die neue Saison.

Hinweis: Für den Austria Cup gibt es eine neue Website. Alle Ergebnisse sind zu finden unter www.austriacup.com

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok