Oberhof (GER), 01.09.2019 - Internationale Wettkampfluft durfte Sigrun Kleinrath (NTS Salzkammergut) bei der FIS Sommer Grand Prix Tour schnuppern.

Beim Bewerb in Oberhof landete die Stams-Schülerin als beste Österreicherin auf Rang 11. Nach dem Springen noch auf Platz zehn liegend, musste sie im Rollerrennen noch einen Platz einbüßen. Der Bewerb in Oberhof war für die Damen der letzte Wettkampf der Sommer Grand Prix Serie. Beste Österreicherin in der Gesamtwertung wurde Sigrun Kleinrath als Elfte.

Sigrun - das Nachwuchstalent aus Altmünster am Traunsee - ist gerade in ihr zweites Jahr im Schigymnasium Stams gestartet. Sie stieg letztes Jahr als Spezialspringerin in die Schule ein und entschied sich bereits im Herbst - weil ihr der Ausdauersport fehlte – für eine Wechsel in die Nordische Kombination.

„Diese Entscheidung war goldrichtig. Sigrun entwickelt sich sowohl im Springen wie auch im Laufen ganz hervorragend. Sie konnte vor kurzem ihren ersten Austria Cup Sieg feiern und durch Willensstärke und Ehrgeiz war ihr die Nominierung für den Sommer Grand Prix sicher“, so Sprunglaufreferent Marco Moharitsch.

Erst 15 Jahre alt und schon gehört Sigrun - in der für Damen noch jungen Sportart der Nordischen Kombination - zu den Besten.

Das LSVOÖ Team zieht den Hut und gratuliert ganz herzlich zu den tollen Erfolgen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok