Gosau (AUT), 19.-20.01.2019 -  Der Snowboard-Zirkus gastiert mit zwei internationalen Parallelslaloms auf der Hornspitz-Rennpiste in Gosau. Der austragende Verein SBC Ebensee erwartet wieder ein starkes Teilnehmerkontingent aus rund zehn Nationen.

Die Top-Athleten werden beim zeitgleich stattfindenden Weltcup-PGS in Rogla (SLO) am Start sein, dennoch haben sich in Gosau bereits etliche Europacup- und Nachwuchsteams angekündigt.  Bei OK-Chef Andreas Spitzer läuft das Telefon heiß, nach Rücksprache mit der Betriebsleitung gibt er sich zuversichtlich: „Trotz der unglaublichen Schneemengen gibt das Team der Dachstein-West Bergbahnen alles, um bis zum Wochenende die Piste rennfertig zu machen“.

Für die LSVOÖ Raceboarder rund um Junioren-Athlet Phillip Falkner (SBC Böhmerwald) und Legende Pauli Pichlbauer (SK ESKA Wels) gehört das Rennen in der Heimat auf jeden Fall zu den Saison-Highlights. „Unabhängig von den Schneebedingungen gibt es nur volle Attacke, nur dann ist eine Spitzenplatzierung möglich“, da sind sich die beiden Boarder einig.

Neben den internationalen Bewerben finden auch der Auftakt der oö.Snowboardtour statt. Diese Landescup-Rennen werden auch zur nationalen Serie Snowboard Austria Challenge gezählt. Teilnehmen können motivierten SnowboarderInnen aller Altersklassen. Eine Anmeldung ist noch bis Donnerstag 17.01.2019 direkt auf der Snowboardtour Website möglich: www.snowboardtour.at.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok