Modriach/Simonhöhe (AUT), 02.-03./05.-06.01.2019 - Mit einer Wettkampfserie von vier Bewerben innerhalb von fünf Tagen starteten die Race-Snowboarder in das neue Jahr.

Im steirischen Skigebiet Modriach zeigten bei den FIS-Junioren Bewerben Philipp Falkner (SBC Böhmerwald) mit Platz drei und Vereinskollege Thomas Bogner mit einem vierten Rang auf. Der vierte Rang von Thomas Bogner ist besonders hervorzuheben, weil es für den 15-jährigen das erste Antreten auf FIS Niveau war. Nach nur einem Tag Verschnaufpause ging die Reise weiter nach Kärnten zu stark besetzten FIS Rennen auf die Simonhöhe. Bei diesem Rennen stand für Philipp Falkner und Paul Pichlbauer (ESKA Wels) jeweils Rang 14 als top Ergebnis zu Buche.

 

In der Nachwuchsklasse Schüler I dominierten die LSVOÖ-Athleten sowohl in Modriach als auch auf der Simonhöhe. Die 11-jährigen Cousins Niklas und David Bäck (SBC Böhmerwald) sind in dieser Saison noch ungeschlagen. Niklas hat in Modriach Teilnehmer aus vier Nationen hinter sich gelassen und beide Rennen für sich entscheiden können. David nahm sich seinen Cousin als Vorbild und carvte in Kärnten zweimal auf den obersten Stockerlplatz. Jakob Grinninger (SBC Böhmerwald) landete in der Kategorie Schüler II auf der Simonhöhe zweimal auf Platz drei.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok