Pitztal (Tir) 24.11.2018 - Erfolgreiche Ausbeute bei den österreichischen Meisterschaften der Skier Crosser im Pitztal. Drei Medaillen schon zu Beginn der Saison ist für den LSVOÖ ein guter Start in die Wintersaison.

Bei den Herren sicherte sich Robert Winkler (Stmk) seinen ersten Staatsmeistertitel, vor Titelverteidiger Adam Kappacher und Daniel Traxler. Für Daniel ein gelungenes Comeback, er hat die letzten beiden Weltcup-Saisonen wegen eines Oberschenkelbruchs im September 2016 und eines Bandscheibenvorfalls im Oktober 2017 verpasst.

Bei den Damen wurde Andrea Limbacher in Abwesenheit der verletzten Steirerin Katrin Ofner ihrer Favoritenrolle gerecht. Als Gewinnerin des kleinen Finales und Gesamt-Fünfte siegte die Oberösterreicherin vor der Steirerin Lisa Eisenbeitl und ihrer erst 17-jährigen Landsfrau Christina Födermayr. Limbacher haderte mit einem suboptimalen Start im Semifinale, der ihr den Einzug in das große Finale verwehrte. "Die beiden Heats davor habe ich klar gewonnen, und auch im kleinen Finale hat alles perfekt funktioniert. Der verpatzte Start im Semifinale war ärgerlich, denn ich wäre gerne um den Gesamtsieg gefahren", sagte Andrea Limbacher. So holte sich die Kanadierin Marielle Thompson, Olympiasiegerin 2014 in Sotschi, vor dem Schweizer Weltcup-Trio Fanny Smith, Sanna Luedi und Priscilla Annen Platz eins. 
Die Oberösterreicherin Christina Födermayr (23.) freute sich in ihrer ersten SX Saison schon riesig über die Qualifikation bei den international ausgeschriebenen ÖMS und ist mit dem dritten Platz (Bronze) über glücklich!

Resultat Österreichische Meisterschaft (Damen):
1. Andrea Limbacher (OÖ)
3. Christina Födermayr (OÖ)

Resultat Österreichische Meisterschaft (Herren):
1. Robert Winkler (ST)
2. Adam Kappacher (S)
3. Daniel Traxler (OÖ)
6. Johannes Rohrweck (OÖ)

Foto: ÖSV

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok