Kitzbühler Horn (Ö), 26.07.2020 - Ihre ausgezeichnete Form stellen unsere Langläufer am 26. Juli bei einem Bergrollerrennen auf das Kitzbüheler Horn unter Beweis. Die äußerst selektive Strecke mit bis zu 22,3 % Steigung verlangte ihnen dabei ihr ganzes Können ab.
Philipp Leodolter und Christian Hoffmann vertraten mit den Gesamträngen zwei  und drei den LSV OÖ in beeindruckender Manier. Sie mussten sich nur knapp Bernhard Flaschberger geschlagen geben. Auch Felix Bleier lieferte ein hervorragendes Rennen und sicherte sich in der Juniorenwertung Platz zwei.

Der Jugend- und Schülerkader hielt unter der erstmaligen Leitung von Florian Koblmüller einen Trainingskurs in St. Ulrich ab, bei dem die Rennstrecke besichtigt wurde und eine Tour zum Jakobskreuz sowie eine Rollereinheit auf der WM-Strecke in Hochfilzen am Programm stand. Für die Jugendathleten wurde der Trainingskurs dann ebenfalls mit dem Rennen aufs Kitzbüheler Horn gekrönt. Kilian Kehrer konnte in der Altersklasse Jugend 2 seine Ambitionen mit einem dritten Platz untermauern. Paul Reichinger und Mathias Schwentner stellten ihr Talent ebenso unter Beweis und sicherten sich mit nur geringem Rückstand auf das Podest die Ränge fünf und sieben. Für die Schüler wurde das Rennen leider aufgrund der Corona-Maßnahmen abgesagt.
Nach dem ersten Rennen nach der Corona-Pause brennen die oberösterreichischen Athletinnen und Athleten auf weitere Renneinsätze. Der nächste Fixpunkt im Rollski-Kalender ist die österreichische Meisterschaft in Villach am 22. August, bei dem die Kaderathleten wieder heiß auf Spitzenergebnisse sind. Auch auf Landesebene ist noch eine Sommerrennserie für alle Langlaufbegeisterten mit Rennen in Lohnsburg, auf die Höß und in Schöneben geplant.

Titelbild: Philip Leodolter und Christian Hoffmann - Rang 2+3 GESAMT

 

im Bild: Mathias Schwentner (7. Rang Junioren1)

 

 

  

Trainingskurs: Wanderung zum Jakobskreuz

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!