Bad Mitterndorf (STMK), 24.01.2020 - Eine kleine Auswahl von Schülerinnen und Schüler nahmen am 24. Jänner beim Langlauf Steirerlauf, einem Vielseitigkeitsbewerb teil. Eine Parcours mit mehreren schwierigen Hindernissen musste zwei bis drei Mal bewältigt werden.

Jana Andraschko konnte sich in der Klasse der Schüler 1 den hervorragenden zweiten Rang sichern. Geschlagen nur von der überlegenen Steirerin Schrempf Luisa.
Leonhard Kroiß zeigte in der Klasse der Schüler 1 ein starkes Rennen und lag vor der letzten Kurve auch an zweiter Stelle. Bei den Positionskämpfen vor dem Zielsprint kam Kroiß zu Sturz und musste sich mit dem fünften Rang begnügen. Mit Felix Laher (18.), Jakob Pale (20.), Stefan Hahn (21.) und Yannik Gierlinger (musste nach einem spektakulären Sturz aufgeben) waren vier weitere Oberösterreicher am Start.

In der Klasse Schüler 2  lag Paul Reichinger 300m vor dem Ziel an aussichtsreicher dritter Stelle, büßte durch einen Sturz aber seinen Vorsprung auf zwei Verfolger ein, die ihn kurz vor dem Ziel überholen konnten. Am Ende war es auch für ihn ein fünfter Rang. Valentin Laher lief als Elfter ins Ziel. Lena Trawöger erreichte den 10. Platz. Durch einen zu vorsichtigen Start verpasste sie den Anschluss an einen schnellere Gruppe und musste einen Großteil des Rennens alleine laufen. Gudrun Rammersdorfer wurde 18. Dieses Rennen wird auch als Teil des ENERGIE AG Landescups gewertet.

Die Borg-Athletin Laura Groiß bewältigte am darauffogenden Tag ihren ersten 30 Km Langlauf in der klassischen Technik und feierte als insgesamt vierte und beste Österreicherin einen Sieg bei den Juniorinnen. Simon Kugler  wurde bei den Herren 7. Beim 50 km Skatingrennen konnte sich Niklas Peil als guter Gesamt Siebter den Sieg in der Juniorenklasse sichern.

 

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!