Pokljuka (SLO), 15.-16.12.2018 - Nach starken Leistungen zu Saisonbeginn in der Ramsau konnten Philipp Leodolter (Union Hohenzell),  Alex Gotthalmseder (SC Waldzell) und Simon Kugler (SU Liebenau)  in Slowenien diese mehr als bestätigen.

Mit einer starken Leistung haben die heimischen Langläufer im slowenischen Pokljuka aufgewartet. Philipp Leodolter (Union Hohenzell) und Alexander Gotthalmseder (SC Waldzell) waren beim FIS Rennen im Einsatz und haben beide im freien Stil über 10 km brilliert. ÖSV Athlet Leodolter platzierte sich als Dritter am Podest. Alexander Gotthalmseder wurde ausgezeichneter Vierter. Erwähnenswert ist, dass Philipp Leodolter zum ersten Mal ein Ergebnis unter 65 FIS Punkte abgeliefert hat und damit seine starke Form bestätigt. Am zweiten Tag im klassischen Bewerb über 10 km wurde Leodolter durch einen Stockbruch etwas zurückgeworfen und musste sich diesmal mit Rang vier begnügen. Simon Kugler konnte sich als siebenter platzieren. Gotthalmseder wurde 12. Noch vor den Weihnachtsfeiertagen gibt es am kommenden Wochenende für die oö Langläufer eine neue Chance auf Stockerlplätze beim COC in Valdidentro Isolaccia (ITA).

FIS Ergebnis Men's 10km F 15.12.2018

FIS Ergebnis Men's 10km C 16.12.2018

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok