Bad Leonfelden (AUT), 25.08.2018 - Das Raiffeisen Skirollerrace in Bad Leonfelden bildet traditionell den Auftakt zum Energie AG Landescup der Skilangläufer.

In einem hochkarätigen Starterfeld zwang der Kärntner Kattnig von Beginn an dem Rest des Feldes sein Tempo auf und wehrte die Attacken von Ruckendorfer und Peil ab. Die durch den Regen schwierigen Bedingungen machten besonders Niklas Peil (SU Eidenberg SLL) zu schaffen, der bei einem seiner Angriffe zu Sturz kam und schlussendlich den zweiten Platz ganz knapp vor Nachwuchsbiathlet Jakob Ruckendorfer (SU Bad Leonfelden) ins Ziel rettete. Bei den Damen feiert Olympiastarterin Nathalie Schwarz (SU Raika Zwettl) auf dem Rundkurs durch das Ortsgebiet einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg und räumt gleichzeitig auch noch den Raiffeisen-Prämiensprint ab. Auf den Plätzen zwei und drei konnten sich Landeskaderläuferin Anja Grasböck (SU Raika Zwettl) und ihre Vereinskollegin Magdalena Schwarz klassieren.

 

 

Auch in den Schüler und Jugendklassen war die Leistungsdichte bemerkenswert, zumal das Rennen erstmals auch zum Austria Skiroller Cup zählte.

Klassensiege der LSVOÖ-Athleten:

Damen               Schwarz Nathalie (SU Raika Zwettl)

Jugend1w         Polz Heidi (SU Windischgarsten)

Jugend2w         Grasböck Anja(SU Raika Zwettl)

Junioren w       Schwarz Magdalena (SU Raika Zwettl)

Jugend2m        Bleier Felix (NTS Salzkammergut)

Junioren m      Peil Niklas (SU Eidenberg SLL)

Das LSVOÖ-Team gratuliert zu den großartigen Leistungen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok