Pokljuka (SLO), 23.-24.02.2019 - Beim Alpencup im Sportzentrum Triglav Pokljuka in Rudno polje setzten sich die LSVOÖ Skijäger einmal mehr bei internationaler Konkurrenz in Szene.

Aus den Alpenländern Schweiz, Italien, Österreich, Deutschland und dem Gastgeberland Slowenien waren die Teilnehmer angereist. Bei einem Sprint und einem Super-Einzel wurden Punkte gesammelt.

Im Sprint am Samstag kam während des Rennes starker Wind auf, der den Athleten am Schießstand alles abverlangte. Jakob Ruckendorfer (Union Bad Leonfelden) erreichte den starken sechsten Rang und wurde bester Österreicher in der Klasse Jugend 2 männlich. Jett Huang (NTS Bad Goisern) belegte den guten 11. Rang. Bemerkenswert auch die Leistung von Hannes Gösweiner (SV Spital/Pyhrn) der sich auf Rang 17 in der Klasse Jugend 1 männlich platzierte.

 

Am Sonntag konnte Jakob Ruckendorfer beim Super-Einzel erneut in die top Zehn laufen. In diesem Bewerb sind fünf kurze Runden zu laufen, dazwischen wird vier Mal geschossen – liegend-stehend-liegend-stehend; für jeden Fehlschuss werden 15 Sekunden Strafe in allen Altersklassen auf die Laufzeit addiert. Jeweils zwei Fehler beim Stehendanschlag verhinderten eine top drei Platzierung des Mühlviertlers.

In zwei Wochen ist das Alpencupfinale in Ruhpolding (GER) und eine Woche später findet die Österreiche Meisterschaft in Obertilliach statt.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok