Andalo (ITA) 15.12.2019 - Mit dem ersten Weltcupstart in Sölden Ende Oktober hat sich die Altenfeldnerin Elisa Mörzinger (SU Böhmerwald) selbst ein kleines Weihnachtsgeschenk gemacht. 

Doch die aktuellen Ergebnisse der jungen Europacupsaison sind noch aussagekräftiger über die ansteigende Leistungskurve von Elisa. Mit einem dritten Platz in Trysil (NOR) startete die Altenfeldnerin stark in die Saison. Steigerte sich mit einem zweiten Platz am Samstag und krönte die erfolgreiche Vorweihnachtszeit mit dem Sieg am Sonntag im dritten EC RTL. Alles zusammen ergibt den zweiten Platz in der Disziplinenwertung im EC.

Die Saison ist noch jung, jedoch ist das Ziel eines Fixplatzes im Weltcup über den Europacup ein realistisches. Wie schon ihre Vereinskollegin Elisabeth Reisinger im Vorjahr (Fixplätze in allen WC Disziplinen) ist Elisa Mörzinger auf einem vielversprechenden Weg.

 

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!