Pass Thurn (AUT), 16.-17.11.2019 - Maria Niederndorfer (Skiclub ESKA Wels) startete erfolgreich in ihre zweite Saison bei FIS-Rennen und holte im ersten Rennen gleich einmal den Sieg beim Junioren Slalom am Resterkogel.

Nach guter Leistung und Platz zwei im ersten Durchgang bewahrte die Schülerin des Skigymnasiums Saalfelden die Nerven und hatte im zweiten Durchgang die Nase vorn.

 

Die 17-jährige Athletin zeigt sich motiviert und freut sich auf die persönlichen Highlights der Saison: „Etwas besonderes sind für mich auf jeden Fall die Heimrennen in Hinterstoder, wo ich die langen Latten anschnallen kann und beim Super G mein Können unter Beweis stellen kann. Eine super Sache, dass heuer erstmals auch für uns Damen bei der Speed Trophy Rennen auf dem Programm stehen Und wenn ich mich für die Youth Olympic Games in Lausanne (SUI) qualifizieren kann, wäre das schon großartig. Aber ich bin ohnehin jemand, der immer von Rennen zu Rennen denkt und freue mich über jedes gute Resultat, das ich einfahren kann“, meint Niederndorfer.

Der zweite Slalom am Pass Thurn - der am Sonntag hätte stattfinden sollen - musste wegen starker Schneefälle abgesagt werden.

Die FIS Speed Trophy findet vom 10. bis 13. Dezember 2019 auf der FIS Rennstrecke Hutterer Böden in Hinterstoder statt.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!