Wittenburg (GER), 05.-08.08.2019 – Die Nachwuchsrennläufer fanden im hohen Norden in der Skihalle bei zwei Geländeübergängen mit bis zu 40 Prozent Gefälle perfekte Bedingungen für geländevariierendes SL Training vor.

„Wir waren vier Tage lang in der Skihalle und konnten auf eisiger Piste zwei SL Einheiten pro Tag fahren. Dazwischen standen Videoanalysen, Konditionstraining und auch das schon traditionelle Go-Kart Rennen am Programm“, so Lukas Peherstorfer zufrieden.

 

Jetzt stehen ein paar Kraft- und Regenerationstage an, bevor es am Freitag nach Zermatt (SUI) zum Schneetraining geht. In der Schweiz wird der Fokus auf Technik und Riesentorlauf liegen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok