Grünau/Kasberg (AUT) 24.02.2019 – Ein spektakulärer und herausfordernder Slalom stand am Wochenende für die Kinderfördergruppe am Programm.

Beim Slalombewerb für die Jüngsten gab es  dabei eine Premiere: Erstmalig starteten auch die U9 Rennläufer beim Slalom und erstmalig fuhren die U11 Alpintalente die 160 cm Kippstangen. Deshalb wurden von den Kurssetzern Harry Blehrmühlhuber (U11 und U12 mit Kippstangen) und Florian Auinger (U9 und U10 Boys Stangen) zwei unterschiedliche Läufe gesetzt. Die harte und eisige Piste und der steile Start verlangten den Kindern viel Mut und Können ab.

Das große Teilnehmerfeld absolvierte den Slalom auf der bestens präparierten Strecke in zwei Durchgängen, wobei der schnellste Lauf in die Wertung kam.

„Es gab tolle Leistungen zu sehen und die Nachwuchstalente konnten ihren Erfahrungsschatz einmal mehr erweitern. Besonders der zweite Durchgang war sehr flüssig gesteckt und wir bekamen schnelle und spannende Läufe zu sehen“, so Ulrich Hülsmann.

Ein großes Dankeschön an Wettkampfleiter Maximilian Auinger und Jürgen Schnellast und dem Team ARGE Scharnstein/Grünau für die super Rennveranstaltung und das großartige Rahmenprogramm. 

Tagessieger Mädchen:

U9:  Alisa Gierlinger, Böhmerwald Haderer, 38:70

U10: Lena Steinmaurer, SC Ottnang, 38:37

U11: Ruth Schweighofer, TVN Sparkasse Wels, 30:17

U12: Theresa Kefer, USC Grünau-Kasberg, 28:92

Tagessieger Burschen: 

U9:  Manuel Jäger, SC Raika Hartkirchen, 33:83

U10: Constantin Stork, WSV Sparkasse Bad Ischl, 32:60

U11: Thomas Posch, ASKÖ Raiffeisen Gosau, 29:68

U12: Jakob Stang, USC Schardenberg, 28:48

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok