Val die Fassa (ITA), 17.-18.01.2019 - Elisabeth Reisinger (SU Böhmerwald) hat am Donnerstag die Europacup-Abfahrt im Fassatal gewonnen und damit die Führung in der Gesamtwertung übernommen. 

Nach dem ersten Sieg im Super G Mitte Dezember in Zauchensee zeigte die schnelle Peilsteinerin, dass sie auch in der Abfahrt siegen kann. Schon im Training zählte Reisinger mit einem achten und einem dritten Platz zu den Favoritinnen. In der ersten Abfahrt am Donnerstag siegte Reisinger mit einem Vorsprung von 0,68 Sekunden. In der zweiten Abfahrt am Freitag wurde Reisinger Dritte (+0,58). Die 22-jährige, die in ihrer Karriere bereits mehrfach verletzungsbedingte Rückschläge hinnehmen musste, ist enorm zuversichtlich und hofft, die Führung im Europacup weiter ausbauen zu können.

Das LSVOÖ-Team gratuliert zu den großartigen Leistungen und drückt die Daumen für die nächsten Rennen!

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!