Bormio (ITA), 29.12.2018 - Daniel Hemetsberger (SV Unterach) kam beim Super G auf der Stelvio schwer zu Sturz. Der Verdacht einer schweren Knieverletzung bestätigte sich leider.

Riss des vorderen Kreuzbandes, des Innenbandes und des Meniskus im linken Knie lautete die niederschmetternde Diagnose. Für den 27-jährigen ist das bereits der vierte Kreuzbandriss seiner Karriere.

Zuletzt hatte Daniel Hemetsberger mit einem zweiten Platz im EC sowie den Plätzen zwei und drei bei den Abfahrtstrainings in Bormio auf sich aufmerksam gemacht. Bei der Abfahrt verpasste Hemetsberger als 32. lediglich um acht Hundertstelsekunden Weltcuppunkte auf der Stelvio.

Das LSVOÖ-Team wünscht auf diesem Wege alles erdenklich Gute für einen erfolgreichen und raschen Heilungsverlauf!

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok