Pfelders (ITA), 14.12.2018 - Großes Pech für Max Lahnsteiner (Skiteam Ebensee)! Der Speed- und Riesenslalom-Spezialist hat sich beim Training in Pfelders (ITA) eine Knieverletzung zugezogen und muss die Skier fürs Erste in die Ecke stellen.

Wann genau Lahnsteiner wieder in den Rennbetrieb einsteigen kann, lässt sich derzeit noch nicht genau voraussagen. Der 22-jährige ist sehr gut in die Saison gestartet. Einem 15. Platz im ersten Europacup-Riesenslalom in Funesdalen (SWE) ließ er am Tag darauf - auf der selben Piste im zweiten Rennen - einen dritten Platz folgen. Auch in St. Moritz, beim ersten von zwei Europacup-Super-G, stand Lahnsteiner als Dritter auf dem Podest. Das LSVOÖ-Team wünscht einen schnellen und erfolgreichen Heilungsverlauf. 

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit einverstanden!
Mehr Info Ok