Die Sparte LEISTUNGSSPORT SPRUNGLAUF & NORDISCHE KOMBINATION hat in Oberösterreich eine lange Tradion. Erfolgreichen Athleten wie Andreas Goldberger und Werner Rathmayr folgen aktuell Jaqueline Seifreidsberger und Michael Hayböck.

In den Vereinen wird die Basis geschaffen, die notwendig ist, damit der LSVOÖ mit den Talenten weiter arbeiten kann, diese an die Spitze heranführt und später der ÖSV mit ihnen in der Weltelite vertreten ist.

Mit einer tollen Anlage in Hinzenbach ist Oberösterreich auch die letzten Jahre ein Fixplatz im Herren und Damenweltcup geworden, bzw. eine gefragte Trainingsstätte für so manche Weltcupmannschaft. Aber auch für den Nachwuchs gibt es in Oberösterreich ist eine gute Infrastruktur vorhanden.

Bischofshofen/Villach (AUT), 07.-08.10.2017 – Michael Hayböck (UVB Hinzenbach) kürte sich nach seinem Sieg auf der Großschanze in Bischofshofen auch zum Sieger auf der Normalschanze in Villach und damit zum Doppelstaatsmeister. Ein spannender Zweikampf entwickelte sich auf der Großschanze. Dabei setzte sich Michael Hayböck mit Sprüngen auf 137 und 135,5 Metern um 1,3 Punkte vor Gregor Schlierenzauer durch.

Der Theninger holte sich auch den Titel auf dem kleinen Bakken in Villach mit Sprüngen auf 101,5 und 96,0 Meter (264,4 Punkte) deutlich vor Stefan Kraft (257,0) sowie Titelverteidiger Manuel Fettner (250,1). Das LSVOÖ Team gratuliert sehr herzlich!

Die Weltcup-Saison der Skispringer beginnt Mitte November (17.-19.11.) mit einem Einzel- und einem Teambewerb in Wisla (POL).