Die Sparte LEISTUNGSSPORT SKIER CROSS ist im LSVOÖ eine der kleinsten, jedoch mit unserer Weltmeisterin Andrea Limbacher eine der erfolgreichsten und sicherlich charmantesten Abordnung.

Seit der Saison 2017/18 führt die Geschicke bei den heimischen SkierCrossern die ehemalige Wetlcupläuferin Christina Staudinger, die nach dem Rücktritt vom aktiven Leistungssport zum Landesskiverband als Ehrenamtliche zurückkehrte.

Innsbruck (AUT), 07.17.2017 - Nach einem Oberschenkelbruch im September 2016 beim Training am Stilfserjoch arbeitete Daniel Traxler intensiv und auf Hinblick Olympia 2018, an seinem Comeback. Letzte Woche konnte er gleich bei seinen ersten SX-Rennen in Saas Fee, nach 20 Monaten Rennpause, mit tollen Ergebnis überzeugen. "Beim ersten Rennen passte fast alles und nach 2 Trainingsläufen und Qualifikation kam ich immer besser mit der Strecke zurecht. Mit dem 3. Platz in der Endabrechnung war ich mehr als zufrieden! Auch am zweiten Tag passte das Skifahrerische gut und trotz Schmerzen konnte ich das Rennen durchziehen und erreichte schlussendlich den 7. Platz." freute sich Daniel nach dem Comeback im teilweise weltcupbesetzten Saisonopening.

Jedoch schon bei der Heimreise wurden die körperlichen Probleme und verstärkt über Nacht größer. Bei einer Kontrolluntersuchung wurde ein akuter Bandscheibenvorfall diagnostisiert, der sofort einen operativen Eingriff notwendig machte. In Innsbruck liegend schaut Daniel jedoch schon wieder vorwärts: "OP ist gut verlaufen, jetzt mal 4 Wochen totale Pause und nach 6-8 Wochen sollte wieder alles passen. Olympia ist noch immer mein Ziel!"

Wir wünschen Daniel auf diesem Wege, alles Gute und volle Motivation für die nächsten Wochen. Neben Andrea Limbacher (ebenfalls Comebacksaison) und Johannes Rohrweck, zählt auch Daniel zu den SX Hoffnungen für Olympia 2018 des Landesskiverbandes Oberösterreich.